Chemisches Peeling

Offered at our convenient location in Hamburg

Chemisches Peeling

Ein chemisches Peeling ist ein Verfahren (auch Resurfacing genannt) bei dem eine säurehaltige Substanz auf die Gesichtshaut aufgetragen wird. Peelings entfernen abgestorbene Zellen auf der Hautoberfläche, um den darunter liegenden frischen Teint zum Vorschein zu bringen. Die Haut, die nach einem chemischen Peeling nachwächst, ist glatter und sieht jünger aus. Die Behandlung eignet sich auch zur Minimierung von Narben, Falten und Hautverfärbungen. Ein chemisches Peeling kann nach Absprache mit Ihrem Arzt allein oder in Kombination mit anderen kosmetischen Verfahren durchgeführt werden.

Dr. Dalia Sattler ist branchenführend in der Anwendung und Variabilität chemischer Peelings. Unter ihrer fachkundigen Leitung ist die Plastische Chirurgie am Klosterstern die erste Wahl für ästhetische Behandlungen in Hamburg. Um zu erfahren, wie ein chemisches Peeling Ihre Haut verjüngen kann, kontaktieren Sie Dr. Dalia Sattler online oder unter der +49 (0) 40 46 091 076, um mit einem unserer Kosmetikexperten zu sprechen.

Über die Resurfacing-Behandlung

Das Altern ist ein natürlicher Prozess, der durch Verhaltens- und Umwelteinflüsse wie Sonneneinstrahlung beschleunigt werden kann. Sonneneinstrahlung trägt zur sogenannten Photoalterung bei, einem Prozess, der die Haut faltig und verfärbt aussehen lässt. Auch Altersflecken können aufgrund einer übermäßigen Exposition an ultravioletten (UV-) Strahlen vorzeitig auftreten. Wenn Sie regelmäßig ohne Sonnenschutz in der Sonne braten, kann die Haut ledrig und trocken werden.

Chemische Peelings können das Fortschreiten der Photoalterung stoppen oder sogar umkehren. Die richtige chemische Lösung kann auf Hautunregelmäßigkeiten abzielen, dunkle Flecken entfernen und Aknenarben und Hautunreinheiten auslöschen. Chemische Peelings können, je nach den zu behandelnden Hautproblemen, in unterschiedlicher Tiefe (Hautschichten) durchgeführt werden.

Leichtes chemisches Peeling

Bei dieser Methode werden nur die oberflächlichen Hautzellen entfernt. Hierdurch lassen sich feine Fältchen, Akne und ein unebener Teint beseitigen. Die Behandlung kann, abhängig vom gewünschten Ergebnis, bis zu sechs Wochen lang wöchentlich wiederholt werden. Leichte chemische Peelings werden auch oberflächliche chemische Peelings genannt. Ein oberflächliches Peeling wird oft aus Glykolsäure formuliert und ist für alle Fitzpatrick-Hauttypen (von hell bis dunkel) geeignet.[1]

Mittleres chemisches Peeling

Mittlere Peelings werden mit Trichloressigsäure (TCA) durchgeführt. 35% TCA-Säure kann sowohl die oberflächlichen Hautzellen als auch die äußerste Schicht der „Dermis“ (die Zwischenschicht der Haut) entfernen. Mittlere Peelings sind wirksam bei der Behandlung von hartnäckigen Falten, Aknenarben und ungleichmäßigem Hautton. Ein mittleres Peeling kann nach einem Jahr wiederholt werden, um die Ergebnisse aufrechtzuerhalten.[2, 3]

Tiefes chemisches Peeling

Bei dieser Methode werden auch tiefere Hautschichten entfernt. Sie eignet sich, um tiefe Falten und Narben zu behandeln. Ein tiefes Peeling führt in der Regel zu ausgeprägteren Ergebnissen, aber auch die Erholungszeiten sind dementsprechend länger. Es ist wichtig, vorauszuplanen, wenn Sie sich für ein tiefes chemisches Peeling entscheiden. Die Lösung enthält oft Phenol (Karbolsäure) und kann nur unregelmäßig durchgeführt werden, damit sich die Haut heilen und regenerieren kann.[4]

Wenden Sie sich noch heute an die Plastische Chirurgie am Klosterstern, um Ihre einzigartigen Hautbedürfnisse zu besprechen und zu ermitteln, welche Art von Peeling für Sie geeignet ist.

Vorteile einer Hautverjüngerung

Ihre Haut ist wie ein Willkommensschild. Wenn Sie leuchtet, projizieren Sie eine warme, einladende Ausstrahlung. Wenn Ihr Gesicht von Unsicherheiten und Unreinheiten gekennzeichnet ist, schrecken Sie möglicherweise vor sozialen Situationen zurück oder meiden beispielsweise sogar Facetime auf Ihrem Handy. Dr. Dalia Sattler kann Ihren Teint und Ihr Selbstvertrauen wiederherstellen, indem sie Unebenheiten und Unregelmäßigkeiten entfernt.

Vorteile eines chemischen Peelings

  • Hochwirksam, ohne dass Sie sich dafür unters Messer legen müssen
  • Stimuliert die Erneuerung der Haut
  • Entfernt feine Linien
  • Gleicht strukturelle Unebenheiten aus
  • Glättet und lindert Aknenarben
  • Hellt Leberflecken und Hyperpigmentierung auf

Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen eines Chemischen Peelings, indem Sie Dr. Dalias Praxis in Hamburg kontaktieren.

Mögliche Kandidaten für ein Chemisches Peeling

Ideale Kandidaten für ein chemisches Peeling sind bei guter Gesundheit und möchten den jugendlichen Glanz ihrer Haut wiederherstellen. Die Haut im gewünschten Bereich sollte keine aktive Akne aufweisen. Falls Sie offene Wunden oder entzündete Stellen haben, müssen wir Ihr chemisches Peeling verschieben, bis Ihre Haut vollständig verheilt ist.

Um herauszufinden, ob Sie für die Hauterneuerung infrage kommen, rufen Sie uns bitte unter +49 (0) 40 46 091 076 an. Unser Fachpersonal steht gerne für Fragen zum Thema chemische Peelings oder andere kosmetische Eingriffe bereit.

Privates Beratungsgespräch in Hamburg

Wie bei jeder Schönheitsbehandlung findet auch bei einem chemischen Peeling eine körperliche Untersuchung des Behandlungsbereichs statt. Dr. Dalia Sattler wird Ihr Gesicht fotografieren und Ihren Hautton und Hautzustand beurteilen. Anhand dieser wichtigen Informationen kann sie eine Behandlungsstrategie entwickeln, die auf Ihre Hautbedürfnisse und Ziele zugeschnitten ist.

Bei der Plastischen Chirurgie am Klosterstern wird die Kommunikation großgeschrieben. Bitte sagen Sie uns, wie wir Ihren Teint revitalisieren können, und wir werden den richtigen Ansatz für Ihre Haut formulieren. Zögern Sie nicht, eine Frageliste zu Ihrem Beratungsgespräch mit Dr. Dalia Sattler mitzubringen. Sie nimmt sich gerne die Zeit, auf Ihre Bedenken einzugehen; schließlich ist eine informierte Entscheidung die einzige Entscheidung, die zählt.

Vorbereitung

Während Ihres Beratungsgesprächs erhalten Sie detaillierte Anweisungen von Dr. Dalia und ihrem Fachpersonal, mit denen Sie sich auf Ihr chemisches Peeling vorbereiten können. Diese Anweisungen sind auf Ihre Anatomie, Ihre Ziele und den Grad des bevorstehenden Peelings zugeschnitten. Bitte befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig.

Das chemische Peeling selbst

Dr. Dalia Sattler ist es wichtig, dass Sie sich von dem Moment, an dem Sie die Praxis betreten, wohl fühlen. Unser medizinisches Fachpersonal wird zunächst Ihr Gesicht reinigen, um es auf das Verfahren vorzubereiten. Chemische Gesichtspeelings werden direkt auf die gereinigte Haut aufgetragen. Für ein leichtes (oberflächliches) chemisches Peeling ist keine örtliche Betäubung erforderlich. Für tiefere Peelings können jedoch Lokalanästhesie oder Schmerzmittel verwendet werden.

Nach dem chemischen Peeling werden, unabhängig von der Tiefe des Peelings, Kühlmittel auf die Haut aufgetragen, um Beschwerden zu minimieren. Die Plastische Chirurgie wird Ihnen ein Hautpflegeprotokoll mit reinigenden, feuchtigkeitsspendenden und schützenden Salben verschreiben, um den Übergang vom Peeling zur Perfektion zu erleichtern.

Genesung und Ergebnisse

Chemisches Peeling

Wie der Name schon sagt, schälen sich die oberflächlichen toten Hautschichten nach dem chemischen Peeling innerhalb von 4-7 Tagen ab. Hierbei werden auch unerwünschte Flecken und Verfärbungen entfernt. Nachdem das Peeling abgeschlossen ist, erwartet Sie beim Blick in den Spiegel ein gesundes, gleichmäßig strahlendes Hautbild.

Um einen kleinen Vorgeschmack darauf zu erhalten, wie Ihre Haut nach dem Peeling aussehen wird, werfen Sie einen Blick auf unsere tollen Bewertungen. Für Dr. Dalia Sattler steht die Zufriedenheit der Patienten an erster Stelle. Sie freut sich darauf, Sie zu ihrer wachsenden Liste zufriedener Kunden hinzuzufügen.

Ergänzende Eingriffe

Ein chemisches Peeling setzt an der Hautoberfläche an und dringt durch verschiedene Schichten von Narbengewebe und strukturellen Unreinheiten nach innen.

Um Ihre Schönheitsmängel von innen heraus anzugehen, sollten Sie die Vorteile unserer verschiedensten Injektionspräparate in Betracht ziehen.

BTX Cosmetic ist ein Neuromodulator. Jedes Mal, wenn Sie Emotionen ausdrücken, ziehen sich Ihre Gesichtsmuskeln zusammen. Die Kontraktionen zerren an der Haut, wodurch Mimikfalten entstehen, die sich mit der Zeit vertiefen. Neuromodulatoren regulieren übermäßig repetitive Bewegungen der Gesichtsmuskeln und hinterlassen eine entspannte, glatte Hautoberfläche.

Eine weitere Ursache für Falten ist ein nachlassendes Stützsystem der Haut. Mit zunehmendem Alter produziert unser Körper weniger Kollagen und Elastin, die Bausteine einer lebendigen Haut. Bei reifer Haut entstehen Lücken unter der Oberfläche. Diese Lücken lassen die Haut runzelig und leer aussehen. Dermale Filler wie Juvéderm füllen die Lücken unter der Haut auf und glätten feine Linien von innen.

Häufig gestellte Fragen

Wie oft kann ich ein chemisches Peeling machen?

Chemische Peelings werden verwendet, um die oberste Schicht der abgestorbenen Haut zu entfernen oder abzuschälen, sodass neue, jugendlichere, gesunde Haut zum Vorschein kommt. Das Verfahren variiert je nachdem, ob Sie Sonnenschäden, feine Linien, Sonnenflecken, den Teint oder Poren behandeln möchten. Milde chemische Peelings können einmal im Monat durchgeführt werden, um die Haut zu schälen und die Hauttextur zu verbessern. Mittlere Peelings werden normalerweise nur alle 3-6 Monate durchgeführt. Tiefere Peelings werden noch seltener angeboten, da die Haut mehr Zeit für die Heilung benötigt.

Wie viel kostet ein Chemisches Peeling in Hamburg?

Der Preis eines chemischen Peelings hängt von der Tiefe des Eingriffs ab. Dr. Dalia wird Ihnen die Kosten für jede Methode erklären. Da die Bestandteile eines chemischen Peelings speziell für den Kunden formuliert werden, kann auch der Preis variieren. Bitte rufen Sie uns unter der +49 (0) 40 46 091 076 an, um Ihre Fragen und Bedenken zu Ihrem gewünschten kosmetischen Eingriff zu besprechen und sich über die Preise zu informieren. 

Referenzen

  1. Zakopoulou, N., & Kontochristopoulos, G. (2006). Superficial chemical peels. Journal of Cosmetic Dermatology, 5(3), 246-253. https://doi.org/10.1111/j.1473-2165.2006.00254.x
  2. Monheit, G. D. (1989). The Jessner’s+ TCA peel: a medium‐depth chemical peel. The Journal of Dermatologic Surgery and Oncology, 15(9), 945-950.  https://doi.org/10.1111/j.1524-4725.1989.tb03181.x
  3. Monheit, G. D. (1995). The Jessner’s-trichloroacetic acid peel: An enhanced medium-depth chemical peel. Dermatologic Clinics, 13(2), 277-283. DOI: https://doi.org/10.1016/S0733-8635(18)30081-0
  4. Landau, M. (2005). Advances in deep chemical peels. Dermatology Nursing, 17(6), 438. https://search.proquest.com/openview/5f0b1fb9ed30bd06bed7cbe55df1f4b7/1