Narbenkorrekturen

Offered at our convenient location in Hamburg

Narbenkorrekturen

Eine Narbe besteht aus fibrösem Gewebe, das die normale Haut nach einer Verletzung ersetzt. Narben können auf Verletzungen oder gar chirurgische Eingriffe zurückzuführen sein. Dank fortschrittlicher Operationstechniken fallen letztere jedoch immer kleiner aus. Das Aussehen der Narbe hängt unter anderem von den Fähigkeiten des Chirurgen ab. Unabhängig von Ihrer Situation, kann Dr. Dalia Sattler das Erscheinungsbild Ihrer Narben reduzieren.

Dr. Dalia Sattler ist Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie. Sie ist vor allem in den Bereichen Brustchirurgie, Mikrochirurgie und Supermikrochirurgie gefragt. In Ihrer Praxis in der Plastischen Chirurgie am Klosterstern in Hamburg bietet sie verschiedene Premium-Schönheitsdienstleistungen an.

Kontaktieren Sie uns, um mehr zum Thema Narbenkorrektur zu erfahren. Unsere freundlichen Mitarbeiter stehen Ihnen unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: +49 (0) 40 46 091 076.

Was sind Narben?

Narben sind das Ergebnis des Heilungsprozesses. Narben können durch Verletzungen, Verbrennungen oder chirurgische Einschnitte entstehen. Die meisten Narben werden mit der Zeit weich und die rötliche Färbung verblasst. Einige Narben werden jedoch auch breiter und wulstig. Man bezeichnet sie als „hypertrophe Narben“. Reichen die Narbenwucherungen über die ursprüngliche Verletzungsstelle hinaus, spricht man auch von sogenannten „Keloiden“.

Je nach Art, Beschaffenheit und Ausprägung der Narbe umfasst die Narbenbehandlungen spezielle Cremes und Salben, Massagen, Druckverbände, Steroidinjektionen, Bestrahlungen oder eine chirurgische Korrektur. Narben mit unregelmäßigen Konturen können auch mit Fillern oder Fettunterspritzungen behandelt werden. Dr. Dalia wird die Narbe modellieren und die Hautqualität insgesamt verbessern. Sie kann Ihre Haut neu erstrahlen lassen, damit Sie alte Verletzungen hinter sich lassen können.

Hilft eine Narbenkorrektur gegen Narbenschmerzen?

Narben können mit der Zeit dunkler werden, sich wölben oder sogar Schmerzen verursachen. Je nach individuellem Heilungspotenzial stehen Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das Behandlungsspektrum umfasst Narbensalben, Narbenmassagen, Silikonfolienbehandlung und Injektionen bis hin zur chirurgischen Narbenentfernung. Diese Maßnahmen können das Aussehen der Narbe verbessern und Schmerzen eliminieren.[1]

Ihr privates Beratungsgespräch mit Dr. Dalia Sattler

Dr. Dalia Sattler ist eine hochkarätige Chirurgin. Sie verfügt über zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen. Dr. Dalia ist auch als Gastsprecherin gefragt und hält häufig wissenschaftliche Vorträge vor Fachkollegen und der Öffentlichkeit. Bei ihr sind Sie in guten Händen.

Während Ihres privaten Beratungsgesprächs wird Dr. Dalia Sattler prüfen, welche Art von Narbenkorrektur am besten zu Ihrer jeweiligen Situation passt. Kontaktieren Sie uns jetzt unter der +49 (0) 40 46 091 076, um mehr zu erfahren.

Wie wird eine Narbe korrigiert?

Die Behandlung hängt von der Größe, Stelle und Art der Narbe ab. Vor der Behandlung findet eine ausführliche Beratung und Untersuchung statt. Es werden Fotos gemacht und die Narbe wird genau vermessen und untersucht. Dr. Dalia Sattler wird einen individuellen Behandlungsplan erstellen, der auf Ihre Narbe und Situation zugeschnitten ist.

Dr. Sattler zieht es vor, die Narbenkorrektur unter örtlicher Betäubung durchzuführen, um das Risiko zu minimieren und die Genesungszeit zu verkürzen. Ihre Praxis ist mit modernen Vergrößerungsgläsern und mikrochirurgischen Geräten ausgestattet, um Ihnen das bestmögliche ästhetische Ergebnis zu liefern und eine optimale Mobilität zu gewährleisten.

Anästhesie

Der Anästhesist verabreicht Ihnen vor dem Eingriff die entsprechenden Schmerzmittel, um Ihren Komfort zu gewährleisten. Häufig ist bei Narbenkorrekturen nur eine Lokalanästhesie erforderlich. In seltenen Fällen kann Dr. Dalia eine Vollnarkose empfehlen, deren Vorteile und Risiken vorab mit Ihnen besprochen werden.

Die beste Narbenbehandlung für Sie

Der Verbesserungsgrad hängt von der Schwere, Art, Größe und Lage der Narbe ab. In einigen Fällen kann eine einzige Technik eine deutliche Verbesserung bewirken. In anderen Fällen wird Dr. Dalia Sattler eine Kombination aus verschiedenen Narbenkorrektur-Techniken empfehlen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Topische Behandlungen

Topische Behandlungen, wie Gels, Tapes oder externe Kompressionspolster, können beim Wundverschluss und der Wundheilung helfen. Sie reduzieren die Fähigkeit Ihrer Haut, rosa und violette Pigmente zu produzieren. Dr. Dalia kann topische Produkte verwenden, um bereits vorhandene, oberflächliche Narben und Verfärbungen zu behandeln. Im Falle einer chirurgischen Narbenkorrektur greift Dr. Dalia Sattler auf verschiedene Gels und Cremes zurück, um die Heilung zu unterstützen.

Injizierbare Behandlungen

Bei konkaven oder vertieften Narben kann Dr. Sattler eine Dosis Derma-Füllstoff in die Narbe injizieren. Die Dauer Ihrer Ergebnisse hängt davon ab, welche Art von Injektion Dr. Sattler für Ihren individuellen Fall empfiehlt. Je nach Schweregrad und Ausgeprägtheit Ihrer Narbe können Sie damit rechnen, dass die Vorteile der Injektionspräparate drei Monaten bis mehrere Jahre sichtbar sind. Um die Ergebnisse zu erhalten, sind wiederholte Dermalfüller-Sitzungen notwendig. Bestimmte Steroid-basierte Injektionen können die Kollagenbildung reduzieren. Dr. Sattler verfügt über eine Auswahl an Seren, die das Aussehen, die Größe und die Textur des faserigen Narbengewebes verändern können.

Oberflächenbehandlung

In Fällen, in denen kosmetische Verbesserungen erforderlich sind, verwendet Dr. Dalia Sattler Oberflächenbehandlungen. Die Behandlungen können Unregelmäßigkeiten und ungleichmäßige Pigmentierung reduzieren. Bei einer Oberflächenbehandlung werden die obersten Hautschichten kontrolliert entfernt und das beschädigte Gewebe neu geformt.

  • Chemisches Peeling: das Peeling dringt in die Haut ein, um die Textur und Farbe der Narbe zu mildern
  • Dermabrasion: ein Mechanisches Verfahren zur Abschleifung der Haut
  • Hautbleichmittel: topische Medikamente zur Aufhellung der Haut

Chirurgische Entfernung

Bei tieferen Narben wird Ihnen Dr. Dalia gegebenenfalls zu einer chirurgischen Entfernung der Narbe raten. Hierbei wird die Narbe gekonnt entfernt, sodass neue, gesunde Haut die Lücke schließen und eine straffe, glatte Oberfläche bilden kann.

Schließen der Wunde

Das Schließen der Revisionsschnitte kann bei sehr großen Narben, wie beispielsweise nach schweren Verbrennungen, schichtweise erfolgen. Dr. Dalia wählt einen mehrschichtigen Ansatz, wenn die Exzisionen das Gewebe unter der Hautoberfläche oder sehr bewegliche Körperbereiche umfasst. Fortgeschrittene Ansätze zur Narbenkorrektur umfassen komplexe Lappenverschlüsse und W-Plastik- oder Z-Plastiktechniken.[2]  Dr. Dalia kann Hauttransplantate verwenden, falls nicht genug autologes Gewebe zum Schließen der Narbe vorhanden ist.

Ausdehnung des Gewebes

Die Gewebeexpansion kann ein Ersatz für Hauttransplantationen sein. Bei diesem Verfahren platziert Dr. Dalia einen aufblasbaren Ballon, einen so genannten „Gewebe-Expander“, unter der Haut in Nähe der Narbe. Mit der Zeit wird der Ballon langsam mit einer sterilen Lösung gefüllt, um die gesunde Haut zu dehnen. Sobald die Haut ausreichend gedehnt ist, werden der Expander und die Narbe entfernt. Dr. Dalia “verschiebt“ die gedehnte Haut, um das Narbengewebe zu ersetzen. Dieser Vorgang kann mehrere chirurgische Schritte umfassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Wie lange ist die Heilungsphase nach einer Narbenkorrektur?

Die anfängliche Heilungsphase nach einer Narbenrevision dauert etwa ein bis zwei Wochen. Während dieser Zeit sollten Sie mit lokalen Schwellungen, Verfärbungen und leichten Schmerzen rechnen. Im Laufe der Heilung sollte das unansehnliche Narbengewebe langsam verblassen.

Wie viel kostet eine Narbenkorrektur in Hamburg?

Ihre Schönheitsbehandlung wird auf Sie und Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Während Ihres privaten Beratungsgesprächs wird Dr. Sattler gemeinsam mit Ihnen beurteilen, welche Art der Narbenkorrektur am besten zu Ihren ästhetischen Zielen passt. Nach einer kurzen körperlichen Untersuchung findet ein Beratungsgespräch mit unserem Fachpersonal statt. An dieser Stelle wird Ihnen Dr. Dalia Sattler einen genauen Kostenvoranschlag unterbreiten.

 Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren. Telefonnummer: +49 (0) 40 46 091 076.

Häufig gestellte Fragen

Funktioniert eine Narbenkorrektur?

Ja, es gibt verschiedene chirurgische und nicht-invasive Techniken, die das Erscheinungsbild Ihrer Narbe reduzieren können. Ihr Schönheitschirurg/in wird Ihnen je nach Situation eine Methode oder eine Kombination verschiedener Methoden empfehlen. Eine Narbenkorrektur lässt die Narbe nicht vollständig verschwinden. Sie kann die Narbe jedoch weniger auffällig machen, was für den Patienten attraktiver ist. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird gemeinsam mit Ihnen den optimalen Zeitpunkt und die optimale Technik für ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis bestimmen.

Ist eine Narbenkorrektur schmerzhaft?

In den ersten ein bis zwei Wochen nach der Operation können Schwellungen, Blutergüsse, Hautveränderungen und leichte Schmerzen an der Operationsstelle auftreten. Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse der Narbenkorrektur möglicherweise nicht sofort sichtbar sind. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis die Stelle vollständig verheilt und verblasst ist.

Sollten Narben massiert werden?

Das Massieren von Narbengewebe ist vor allem in den ersten zwei Jahren wirksam, während sich die Narbe noch bildet und heilt. Die Narbengewebsmassage ist eine großartige, nicht-chirurgische Methode, um die Bildung von hässlichen Narben proaktiv zu reduzieren. Bevor Sie mit Ihrer eigenen Narbenmassage beginnen (oder die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen), muss Ihre Narbe verheilt sein. Massieren Sie die Wunde nicht, bevor sie nicht vollständig verheilt ist. Es muss eine tatsächliche Narbe vorhanden sein und nicht nur eine Wunde. Wenn Sie Ihre Narbe frühzeitig massieren, könnte sie sich wieder öffnen oder einreißen, was die Tür für Infektionen öffnet.

Referenzen

  1. Gupta, S., Garg, S., & Dahiya, N. (2014). Surgical scar revision: An overview. Journal of Cutaneous and Aesthetic Surgery, 7(1), 3. doi: 10.4103/0974-2077.129959
  2. Goutos, I., Yousif, A. H., & Ogawa, R. (2019). W-plasty in Scar Revision: Geometrical Considerations and Suggestions for Site-specific Design Modifications. Plastic and Reconstructive Surgery – Global Open, 7(4). doi: 10.1097/gox.0000000000002179